Beweglich dank dem Rheuma Arzneimittel Phytodolor: Frau macht Gymnastik

Phytodolor® - die pflanzliche Rheumaschmerz (er)lösung

  • Schmerzlindern & entzündungshemmend
  • Ohne starke Nebenwirkungen*
  • Gut verträglich

Phytodolor® Tinktur auf einen Blick:

  • Zur Behandlung von Muskel- und Gelenkbeschwerden aufgrund rheumatischer Erkrankungen
  • schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung bei entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • einzigartige Kombination aus pflanzlichen Inhaltsstoffen
  • gute Verträglichkeit. Nebenwirkungen wie Magengeschwüre oder Herzbeschwerden sind nicht bekannt.
  • vergleichbare Wirkung zu chemischen Rheumaschmerz-Mitteln mit den Wirkstoffen Diclofenac, Indomethacin, Piroxicami

Die Phytodolor® Tinktur (von den Machern von Iberogast) dient der Behandlung von Muskel- und Gelenkbeschwerden aufgrund rheumatischer Erkrankungen. Durch die schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung ist das Arzneimittel gerade bei degenerativen und entzündlichen Krankheiten des Bewegungsapparates hilfreich. Die einzigartige Kombination aus pflanzlichen Inhaltsstoffen ist gut verträglich und zeigte bisher keine starken Nebenwirkungen wie zum Beispiel Magengeschwüre und Herzbeschwerden. Gleichzeitig weist das Arzneimittel eine vergleichbare Wirkung zu einigen chemischen Rheumaschmerz-Mitteln auf.** Elf klinische Studien belegen die Wirksamkeit der Phytodolor® Tinktur.i

*wie Magengeschwüre und Herzbeschwerden
**mit den Wirkstoffen Diclofenac, Indomethacin oder Piroxicam

Seniorin lindert Rheuma durch Sport

Alles Wichtige rund um die Phytodolor® Tinktur

Schmerzende Gelenke, Sehnen, Knochen oder Muskeln – mit diesen Beschwerden müssen Menschen mit rheumatischen Erkrankungen häufig leben. Gerade Patienten mit Rheuma (entzündliche Erkrankung der Gelenke) oder Arthrose (degenerative Gelenkerkrankung) wissen, wovon die Rede ist. Ob Knie, Ellenbogen oder Wirbelsäule: Die Folgen äußern sich oft durch schmerzende Muskeln und Gelenke. Auch bei chronischen Rückenschmerzen, die zu einer sehr starken Belastung werden können, sind rheumatische Erkrankungen häufig der Auslöser. Doch sind Sie betroffen, können Sie etwas für einen leichteren Alltag tun und die Beschwerden reduzieren: Die apothekenpflichtige Phytodolor® Tinktur lindert sowohl chronische als auch degenerative Schmerzen des Bewegungsapparates, wie sie zum Beispiel bei Verschleißerscheinungen im Kniegelenk auftreten. Zusätzlich verbessert Phytodolor® entzündliche Beschwerden, wie sie bei rheumatischen Erkrankungen entstehen.


Rheuma-Patienten leiden nicht selten an schlaflosen Nächten aufgrund von Schmerzschüben. Sie benötigen ein Arzneimittel, das diesen Attacken entgegenwirkt? Dann testen Sie die pflanzliche Phytodolor® Tinktur, um so die Schmerzen zu lindern und erholsamen Schlaf zurückzugewinnen. Neben dem Vorteil, dass die Tinktur aus pflanzlichen Inhaltsstoffen (Eschenrinde, Zitterpappelrinde, echtes Goldrutenkraut) besteht, besitzt sie noch weitere positive Eigenschaften:

  • Die Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit ist durch elf klinische placebokontrollierte Doppelblindstudien belegt. Im Gegensatz zu homöopathischen Präparaten, die keine Studien über die Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit aufweisen können, stützen diese Studienergebnisse die positive Wirkung des apothekenpflichtigen, pflanzlichen Arzneimittels Phytodolor®. Der Grund für die fehlenden Studien über homöopathische Rheuma-Arzneimittel liegt darin, dass ihr Nutzen nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht erwiesen ist. Die Phytodolor® Tinktur besitzt eine gute Verträglichkeit. Zudem sind Nebenwirkungen wie Magengeschwüre oder Herzbeschwerden nicht bekannt.
  • Studien zeigen bei Rheumabeschwerden eine vergleichbare Wirkung wie bei chemischen Rheumaschmerz-Arzneimitteln, mit den Wirkstoffen Diclofenac, Indometacin oder Piroxicam.i Bereits nach circa einer Woche erreicht das Arzneimittel Phytodolor® auf Basis der vorgegebenen Dosierung das volle schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkspektrum.
  • Der feste Schraubverschluss erlaubt ein sicheres Mitführen in Handtaschen oder Rucksäcken, zum Beispiel auf Reisen.

So wird die Phytodolor® Tinktur angewendet: Geben Sie die Tropfen in etwas Flüssigkeit (Wasser oder Saft) und trinken Sie das Glas leer. Dabei sollten Sie folgende Dosierungshinweise beachten:

  • Erwachsene ab 18 Jahren: dreimal täglich 30 Tropfen
  • bei starken Schmerzen: dreimal täglich 40 Tropfen

Die Einnahme der pflanzlichen Hilfe zur Linderung von rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden kann täglich stattfinden, sollte jedoch die Dauer von vier Wochen nicht überschreiten. Verbessern sich die Schmerzen innerhalb einer Woche, ist die Behandlung mit Phytodolor® erfolgreich. Beim Auftreten von Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Beschwerden oder Kopfschmerzen, sollten Sie die Anwendung abbrechen und einen Arzt aufsuchen. Sie haben aus Versehen zu viel oder zu wenig des Phytodolor® eingenommen? Dann ist Folgendes zu beachten:

  • Unterdosierung: Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge der Tinktur ein. Fahren Sie wie mit dem Arzt abgesprochen oder in der Dosierungsanleitung beschrieben mit der Einnahme fort.
  • Überdosierung: Vergiftungen mit Phytodolor® Tinktur sind nicht bekannt, lediglich die Nebenwirkungen können verstärkt auftreten. Nehmen Sie das Arzneimittel danach wie gewohnt ein.

Unter „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung“ finden Sie wichtige Informationen, die vor der Verwendung der Tinktur zu beachten sind. Genaue Anweisungen zur Behandlung mit der Phytodolor® Tinktur erhalten Sie von Ihrem Arzt oder Apotheker. Aufgrund unzureichender Daten soll Phytodolor® nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden. Untersuchungen zur Einnahme des Arzneimittels während Stillzeit und Schwangerschaft existieren nicht, weswegen die Verwendung in diesen Zeiträumen nicht empfohlen wird. Nach Anbruch der Flasche ist die Phytodolor® Tinktur noch zwölf Wochen haltbar.

Die Wirkstoffe der Phytodolor® Tinktur

Die Wirkung der Phytodolor® Tinktur wird erreicht durch die einzigartige Kombination aus

  • frischer Eschenrinde,
  • frischer Zitterpappelrinde und
  • echtem Goldrutenkraut.

Die Zusammensetzung bietet entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften – und ist damit die pflanzliche Lösung für schmerzende Gelenke und Muskeln aufgrund rheumatischer Erkrankungen. Bei Fragen zur Anwendung konsultieren Sie Ihren Arzt. Weitere Hinweise zur Einnahme und möglichen Nebenwirkungen entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel.

Pflichtangaben:

Phytodolor® Tinktur Flüssigkeit. Wirkstoffe:Eschenrinde-Auszug, Zitterpappelrinde und -blätter-Auszug, Goldrutenkraut-Auszug. Zusammensetzung: 1,0 ml Flüssigkeit (entspricht 20 Tropfen) enthält folgende Wirkstoffe: Auszug aus frischer Eschenrinde (1:1,5-2,5) 0,2 ml, Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V); Auszug aus frischer Zitterpappel- rinde und -blättern (1:1,5-2,5) 0,6 ml, Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V); Auszug aus echtem, frischen Goldrutenkraut (1:1,5-2,5) 0,2 ml; Auszugsmittel: Ethanol 60 % (V/V). Anwendungsgebiet: Zur Behandlung schmerzhafter Beschwerden bei degenerativen und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen. Zur Anwendung bei Erwachsenen. Gegenanzeigen: Darf nicht eingenommen werden bei Überempfindlichkeit (allergische Reaktion) gegen Salicylate, Goldrutenkraut, Esche oder Zitterpappel und nicht bei akuten Magen- und Darmgeschwüren. Nebenwirkungen: Häufige Nebenwirkungen (1-10 Behandelte von 100) sind Magen-Darm-Beschwerden wie Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Gelegentlich (1-10 Behandelte von 1000) treten Kopfschmerzen auf. Es kann zu einem Anstieg des Blutzuckers, zu Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautreaktionen), zu Wassereinlagerung (Ödem) und häufigem Wasserlassen kommen. Die Häufigkeit ist auf der Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar. Wenn eines dieser Symptome auftritt, ist Phytodolor® abzusetzen und sich an einen Arzt zu wenden. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Warnhinweis: Das Arzneimittel enthält 45,6 Vol.-% Alkohol. Stand der Information: 01/2016. Bayer Vital GmbH, Kaiser-Wilhelm-Allee 70, 51373 Leverkusen, Deutschland. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

i Uehleke B. et al. Phytodolor® in Musculoskeletal Disorders: Re-Ananlysis and Meta-Analysis. Forsch Komplementmed, 2011; 18: 249 – 256; Gundermann K-J. et al. Phytodolor® - Effects and efficacy of a Herbal Medicine. Wien Med Wochenschr (2007) 157/13 -14: 343 – 347

Pflichttext